Santa Clara

So, ich bin angekommen an Bord. Die Zugfahrt war angenehm. Ich habe ein Theaterstück auf dem iPad gelesen, bei welchem ich demnächst vermutlich mitspielen werde („Mit dem Gurkenflieger in die Südsee“, absolut nicht lustig, auch wenn der Titel so klingt, eher ein Drama, Probebühne Osnabrück, die Proben beginnen Ende Februar, Anfang März). Anschließend habe ich ein wenig gedöst. In Amersfoort war Umsteigen angesagt, der niederländische Diesel-IC stand auf dem Gleis gegenüber schon bereit. Hier hatte ich erst keinen Sitzplatz, aber beim zweiten Halt stiegen fast alle aus und der Zug war plötzlich fast leer. Es dauerte dann noch eine Stunde bis Rotterdam Centraal.

Niederländischer Intercity

Dieser Zug brachte mich von Amersfoort nach Rotterdam

Hier besorgte ich mir nach einer kurzen Anfrage an einer Info ein Metro-Ticket am Automaten und bestieg die Linie D Richtung de Akkers. Zwei Haltestellen (Beurs) weiter stieg ich um in die C und fuhr bis Vijflluizen.

Von da an ging es zu Fuß weiter. In meiner Begeisterung wie üblich zuerst in die falsche Richtung. Nun, ich folgte verheißungsvollen Schildern Richtung „Haven“. Nur dezent dämlich in einer Stadt, die einen der größten Häfen Europas hat und wo an der Wasserseite so ziemlich JEDES Schild Richtung „Haven“ zeigt. Aber mein Handy mit GPS und der Rotterdam-Karte von Open Cycle Maps klärte mich schnell über meinen Irrtum auf.

Nach ca. 2 km Fußmarsch betrat ich das Gelände der Werft „Damen Ship Repairs“ und meldete mich am Main Gate an. Die Dame fand mich erst nicht auf der Besucherliste, dann aber doch. Perso zeigen, Formular ausfüllen und rein. Natürlich ging ich erst noch in die falsche Richtung, aber die freundliche Dame vom Main Gate wies mir über Druckkammerlautsprecher den rechten (eigentlich linken) Weg: „Michael! Left hand side!“.

Vorschiff der "Santa Clara"

Vorschiff der „Santa Clara“

Angkommen am Schiff machte ich noch ein paar Bilder. Was schon was Besonderes ist: Da die Santa Clara im Trockendock liegt, konnte ich Ruder und Propeller (niemand vom Fach sagt „Schiffsschraube“) fotografieren. Und den Ring, der dort gerade vorgeschweißt wurde, um das Antrömverhalten des Wassers auf den Propeller zu optimieren. Deswegen liegt das Schiff im Dock.

Propeller und Ruder

Propeller und Ruder der „Santa Clara“. Hinter dem Propeller ist ansatzweise der Ring zu sehen, wegen dem das Schiff hauptsächlich im Dock liegt.

Dann ging ich an Bord und begegnete zuerst einem Philipino (oder so), der mir das Büro zum Einchecken zeigen wollte, aber mein Kumpel kam mir zufällig auf dem Flur schon entgegen. Also rein in den Aufzug, und rauf in seine Bude. Dort deponierte er mich, weil er noch ne halbe Stunde was zu arbeiten hatte. Allerdings besorgte er mir vorher noch eine Riesenportion Hühnerfrikassee aus der Küche, die ich auch wegputzte.

Hühnerfrikassee

Schau mal, Kantine, so wird das gemacht… Das Hühnerfrikassee war echt lecker. Und serviert auf einem origitnal Reedereiteller.

Nun machen wir uns mal auf die Socken Richtung Stadt, den er sagt: „Wenn ich weg bin, interessiert es mich nicht, wenn das Licht ausgeht. Wenn ich aber an Bord bin, muss ich dann arbeiten.“ Also gewinnen wir jetzt erst mal Land. Im wahrsten Sinne des Wortes. Bis später.

Werbeanzeigen

Über michikarl

Ich möchte den Werbetreibenden, die heutzutage mehr Daten über Individuen sammeln als die Geheimdienste dieser Welt, nicht kostenlos Informationen zur Verfügung stellen. Obwohl ich das mit Sicherheit auch hiermit bereits getan habe.
Dieser Beitrag wurde unter Rotterdam veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Santa Clara

  1. Gunnar schreibt:

    Moin Michi!
    Viel Spaß in Rotterdam undgenieße die Tage dort. Grüß mir den Jan.

    Gun

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s