Excuse me while I kiss the sky…

Frankfurt/Main, 07.56 Uhr. Warten auf den nächsten Flieger nach … nöö, sag ich noch nicht. In Verbindung mit der ungefähren Uhrzeit könnte das zu viel über das Endziel aussagen…

So lief es bisher: Gestern war noch eine nette Ingress-Runde angesagt. Wir begannen zu viert beim Kartoffelhaus mit „Pfännchen“ (Jägerpfanne) und Bananenweizen. Danch siedelten wir für die üblichen Cocktails zum Cup & Cino über, wo wir dann zu siebt waren. Während der Drinks stellten wir fest, dass die Schlümpfe mit einer noch größeren Truppe unterwegs waren und Level-8-Portale baute. Das mussten wir natürlich unterbinden, also zogen wir los – und trafen kurz danach auf den Gegner. Nach ein paar kleinen Scharmützeln landeten wir dann alle zusammen einträchtig in der Hausbrauerei Rampendahl, wo wir gemeinsam mit dem Gegner ein 8er-Portal hackten und diverse leckere Biere vernichteten. Es wurde ziemlich spät, es war schon nach zwei Uhr, als ich zuhause ankam.

Also nur noch gut zwei Stunden Zeit, bis mich das Taxi zum Neumarkt abholen würde. Keine Chance, noch zu schlafen – ich hatte ja noch nicht mal gepackt. Also habe ich meinen Koffer gepackt und noch ein wenig klar Schiff in der Bude gemacht.

Das Taxi war sehr pünktlich da, ich war zwanzig Minuten vor der Abfahrt des X-150-Bus zum FMO am Bussteig. Also ein Ticket gezogen und dann … naja, was man halt so macht, wenn man in der Innenstadt mitten in der Nacht noch Zeit hat – paar gegenerische Portale angegriffen, Resonatoren gesetzt und gehackt. Ach, wem das alles nichts sagt, auch hier geht es um Ingress.

Dann kam der X-150-Bus. Ich war und blieb der einzige Passagier in dem 20-sitzigen Gefährt. Hm, wollte ich immer schon mal machen, den Turn mit dem 150er-Bus und vom FMO in den Urlaub fliegen…

Gate am FMO

Jetzt geht’s (gleich) los: Gate A5 auf dem dunklen und leeren Provinzflughafen Münster-Osnabrück.

Angekommen am Flughafen Münster-Osnabrück hatte ich etwas über ne Stunde Zeit. Aber es ist eben ein kleiner Flughafen, dazu war es halb sechs Uhr morgens – nix los. Ich konnte zuvor die Bordkarten für die drei Flüge nicht ausdrucken, daher bekam ich sie beim Abgeben meines Koffers. Kurzer Sicherheitscheck, beides zusammen hat keine 20 Minuten gedauert. Echt krass. Der Weg zum Gate war natürlich auf dem Provinzflughafen auch echt kurz – eine Stunde Zeit vor Boarding ist da mehr als genug Zeit.

Bombardier CRJ700 der Lufthansa

Diese Bombardier CRJ700 der Lufthansa brachte mich vom FMO nach Frankfurt am Main.

Vom Gate ging es dann mit einem Bus so ca. 50 Meter über das Flugfeld zum Bombardier CRJ700. Vermutlich durften wir aus Sicherheitsgründen nicht zu Fuß gehen… Ich konnte noch beobachten, wie der Kapitän persönlich einen Rundgang um den kleinen Cityhopser machte und denselben auf Beschädigungen prüfte. Dann ging ich an Bord. Vor dem Start erzählte und der Flugkapitän, dass seine erste Offizierin uns nach Frankfurt fliegen würde. Nach ca. 30 Minuten waren wir dann schon am FRA, raus aus dem Vogel, rein in einen Gelenkbus, tja, und nun warte ich aufs Boarding für den nächsten Flug. Sollte gleich losgehen.

Ich schätze, ich melde mich dann das nächste Mal vom Ziel aus. Es sei denn, ich langweile mich da, wo ich noch mal umsteigen muss, derart, dass ich nochmal bloggen muss. Bis später!

Advertisements

Über michikarl

Ich möchte den Werbetreibenden, die heutzutage mehr Daten über Individuen sammeln als die Geheimdienste dieser Welt, nicht kostenlos Informationen zur Verfügung stellen. Obwohl ich das mit Sicherheit auch hiermit bereits getan habe.
Dieser Beitrag wurde unter Pre-Flight veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Excuse me while I kiss the sky…

  1. satayspiess schreibt:

    Eigentlich wünsche ich dir keine Langeweile, aber wenn das in netten Blogbeiträgen endet …. vielleicht doch! 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s