Die Münze – Teil 41

Doch nicht das Entwickeln von Strategien, die Ausbildung von Teams und Einzelpersonen, nicht das Besorgen von Bauteilen für und Entwickeln von Waffen war auch annähernd mit dem ambitioniertesten Projekt des Mehrgenerationen-Plans zu vergleichen: Der Unterwanderung der Herrscher-Kaste selbst und vor allem: Die Unterwanderung der Biomonitoring-Protokolle.

Die Biomonitoring-Protokolle war von den Denkern der Herrscher-Kaste entwickelt und immer weiter perfektioniert und automatisiert worden. Mittlerweile sorgten die computergesteuerten Prozesse dafür, dass in den Geburtskliniken der Herrscher die Implantate an die Neugeborenen verteilt wurden, die mit den manipulierten Gen-Stämmen der Krieger-Clans kommunizieren konnten. Kommunizieren im Sinne des einen Befehls: „Starte Selbstzerstörung der Körper aller, die auf mein Kommando hören.“ Organisatorisch gehörte dazu natürlich die Erfassung der neugeborenen Krieger und auch die der neugeborenen Herrscher, sowie die Zuordnungstabellen, wessen Gen-Codes auf Krieger-Seite auf wessen Implantate auf Herrscher-Seite hörten. Diese Datenbanken waren natürlich schwer gesichert, sie waren die Lebensversicherung der Herrscher-Kaste, gewissermaßen das Allerheiligste.

Der Weg in dieses System war ein langer Weg. Er war nur mit sehr viel Geduld und Zeit zu gehen. Der erste Schritt war bereits die Unterwanderung der Krieger-Kaste, die ohnehin notwendig war, um an bestimmte Informationen und bestimmtes Material zu gelangen. Der nächste Schritt war, zu lernen wie ein Krieger zu leben, zu handeln, zu denken, und natürlich – wie ein Krieger auszusehen. All das war ebenfalls Bestandteil der Unterwanderung der Krieger.

Die Krieger-Kaste bestand nicht nur aus aktiven Kämpfern, deren Aufgabe es war, die Herrschenden zu schützen, sondern natürlich auch aus Kindern und Heranwachsenden, die noch in der Ausbildung waren und Senioren, die ihre aktive Zeit hinter sich hatten. Zudem waren nicht alle Frauen Mütter, die sich um den Nachwuchs kümmerten. Manche zogen es vor, das Training (welches exakt dasselbe Training war, das auch die Männer durchführten und mit denselben Prüfungen endete, die auch die Männer zu bestehen hatten) zu absolvieren und ebenfalls aktive Kämpferinnen zu werden. Auf der anderen Seite gab es auch Männer, die nicht zu Kämpfern wurden, sondern als Fürsorger für die ältere oder die jüngere Generation arbeiten.

Dass es auch Kriegerinnen gab, war ein wichtiger Punkt für die Unterwanderung der Herrscher-Kaste und insbesondere die der Denker. Die besten und erfolgreichsten Frauen, die bei den Kriegern bereits erfolgreich als Spioninnen gedient hatten, wurden in ein spezielles Ausbildungsprogramm genommen. Alleine diese Programm war auf zwei Generationen ausgelegt, bei denen die erfahrenen Spioninnen all ihr Wissen an eine jüngere Generation weitergaben. Zusätzlich genoss die neue Generation die beste Ausbildung in den Naturwissenschaften, Computertechnologie und auch in den schönen Künsten, die es jemals in der Kaste der Arbeiter und Bauern gegeben hatte. All das war nötig, um das nächste Ziel zu verfolgen: Die Herrscher-Kaste von innen anzugreifen, ohne dass sie es merkte.

„Von innen angreifen“ war in diesem Plan doppeldeutig: Neben der naheliegenden Bedeutung gab es noch die wörtliche Bedeutung. Denn nachdem die falschen Kriegerinnen (auch hier gab es natürlich redundante Einzeloperationen, die voneinander komplett unabhängig abliefen) erst einmal mit den Waffen der Weiblichkeit die richtigen Personen unter den Reihen der Herrscher identifiziert und infiltriert hatten, begann der Plan, Früchte zu tragen. Nach sehr langwieriger, behutsamer und aufopferungsvoller Arbeit öffneten sich nach und nach die Türen der verschiedenen Sicherheitsschichten zum Allerheiligsten der Herrscher-Kaste: zu den Biomonitoring-Protokollen.

Fortsetzung folgt…

Advertisements

Über michikarl

Ich möchte den Werbetreibenden, die heutzutage mehr Daten über Individuen sammeln als die Geheimdienste dieser Welt, nicht kostenlos Informationen zur Verfügung stellen. Obwohl ich das mit Sicherheit auch hiermit bereits getan habe.
Dieser Beitrag wurde unter Home, Schreibkram abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s