Archiv der Kategorie: London

London-Retro aus der Sicht meines Schlaufons

Es war ein ganz normaler (Feier)abend. Mein Schlaufon schlug vor, doch ein Systemupdate zu machen. Immerhin fragte es noch nach, aber: „Na sicher, Schlaufon, mach mal, ich outsource mein Hirn mitsamt aller Smartness ohnehin mehr und mehr auf Dich, also … Weiterlesen

Veröffentlicht unter London | Kommentar hinterlassen

London Fazit

Tja, ich werde es wohl kurz machen (wär ja mal ganz was Neues). London ist auf jeden Fall eine Reise wert, ich denke, da ist für jeden etwas dabei. Es ist eine pulsierende Metropole mit viel Geschichte und Kultur, genauso … Weiterlesen

Veröffentlicht unter London | 2 Kommentare

Leaving London

Ich hatte meinen iPad-Wecker mit Rage Against The Machine „Wake up“ geladen, dem Universal-Wecksong. Auch bekannt als End Title aus „The Matrix“. Das Ding pustete mich um 8.30 AM aus dem Bett. Naja… ich brauchte schon eine halbe Stunde, um … Weiterlesen

Veröffentlicht unter London | 1 Kommentar

Von großen Häusern, blauen Rädern und magischen Marschflugkörpern

Okay, ich warne Euch vor: Ich habe zwar eine Buddel London Pride und ein Premium Spitfire am Start, aber es könnte trotzdem sein, dass ich es heute wieder nicht durchhalte, den Post zuende zu schreiben. War wieder ein langer Tag … Weiterlesen

Veröffentlicht unter London | Kommentar hinterlassen

Under the Bridge (and over it, too)

Heute wachte ich später auf, erst so gegen neun. Ich gammelte noch ein wenig im Bett herum und versuchte dann, mich im Badezimmer fertig zu machen. Also die tägliche Katzenwäsche. Das war aber nicht so einfach, weil auf BBC 1 … Weiterlesen

Veröffentlicht unter London | 1 Kommentar

Brits like ambiguity

Ich wachte kurz vor sieben Uhr auf. Das war mir eigentlich zu früh, aber es klappte nicht mit dem Wiedereinschlafen, daher kam ich schon vor acht Uhr in die Socken. Ich gönnte mir ein Frühstück im Hotel zu einem Preis, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter London | 2 Kommentare

London Luton >> London City

Okay, also rein in den orangefarbenen Vogel. Die vorderen Sitzreihen durch den „Finger“ (Fluggastbrücke, wie das Teil eigentlich heißt), die hinteren über eine Treppe auf den Boden und von da über eine andere Treppe in die hintere Tür des Flugzeugs. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter London | 2 Kommentare